Zeit und die 53. Woche

Ein neues Zeiterlebnis

Mehr Zeit anders erleben

In der 53. Woche passieren die Dinge, zu denen wir sonst keine Zeit haben oder für die wir uns sonst keine Zeit nehmen. Unsere Zeit zu gestalten, anstatt uns der rasant steigenden Umgebungsgeschwindigkeit anzupassen, ist der Weg aus dem Dilemma von immer höheren Ansprüchen und einer natürlichen Leistungsgrenze. Dauerdrucksituationen, 24-Stunden-Präsenz und Reizüberflutung führen dazu, dass wir nicht mehr die Meister unserer Zeit sind, sondern von ihr gemeistert werden.

In der 53. Woche geht es darum, die Kontrolle über Ihre Zeit – also über Ihr Leben – zu etablieren, zurückzuerobern oder zu verteidigen. Es geht um Sie als Mensch in Beziehungen zu anderen, als Führungskraft und als Person, die ihr Leben nicht als den Ablauf von Zeit, sondern als Wirkungsraum begreift. Week 53 eröffnet Gestaltungsspielräume, welche Bedeutung wir Situationen und unserm Handeln darin geben wollen. Ein neuer Blick auf die Welt, die Situation, und auf uns selbst ist hier der Schlüssel.

Innere Freiheit gewinnen

Zwar können wir eine Situation oft nicht oder nicht mehr ändern, aber immer unseren Blick darauf, unsere Haltung dazu. Das ist die innere Freiheit, die wir mit Ihnen in der Week53 (wieder) entdecken wollen.

Es geht nicht darum, nach einem von außen gesetzten Maßstab schneller, effizienter oder optimaler zu entscheiden, sondern Resultate herbeizuführen, die Fortschritt, bessere Lösungen, größere Zufriedenheit und mehr Gemeinsinn bedeuten.

Dazu gehört, dass wir unsere Ziele immer wieder überprüfen, unsere Werte neu kalibrieren und die Courage entwickeln, unser ureigenes Potenzial und unsere volle Wirkung zu entfalten. Denn nur zu oft sind wir selbst das größte Hindernis auf diesem Weg. Der Sieg über sich selbst bedeutet nicht, mit oder gegen den Strom zu schwimmen, sondern auf der Welle der Situationsenergie zu reiten und ein besseres Ergebnis zu erzielen, weil Sie es so gewählt haben.

Nutzen Sie die Week53, um sich von der vermeintlichen Fremdbestimmung Ihrer Zeit zu emanzipieren - begleitet von erfahrenen Coaches, die es verstehen, in Ihnen Prozesse anzustoßen, Energien freizusetzen und Freiheiten zu eröffnen, von denen Sie nicht ahnten, dass es sie gibt.

„Die vorrangige und eigentliche Aufgabe von Führungskräften ist es, sich um ihre eigene Energie zu kümmern und dann zu helfen die Energie anderer nutzbar zu machen“

Peter F. Drucker (*1909 -2005), amerik. Managementlehrer, -berater u. -publizist östr. Herk.